3 Tipps für eine gute work-write-life-balance

Erst mal vorab: Work-write-life-balance heisst nicht, dass alle diese Komponenten gleich groß oder wichtig sein müssen. Es heißt, dass man mit der Verteilung seiner Zeit auf diese Komponenten glücklich ist. Und zwar langfristig.

Hier sind 3 Dinge die mir helfen, dieses Chaos von Beruf, Sozialem Leben und Schreiben so zu organisieren, dass ich glücklich bin und die ich jedem wärmstens empfehlen kann.

„3 Tipps für eine gute work-write-life-balance“ weiterlesen

Die 4 häufigsten Anfänge für ein Buch

Der Anfang eines Buches muss die Lesenden überzeugen, dass das ganze Buch es wert ist, gelesen zu werden. Es gibt so viel, was in den ersten paar Seiten passieren muss: Es muss klar sein, um was es im Buch gehen wird, was für eine Art Buch es sein wird (romantisch? düster? gewalttätig? lustig?), was für eine Welt es ist (Mittelalter? Zukunft? Steinzeit?), was für eine Art Charakter der Protagonist ist (sechzehnjähriger Jüngling? Erfahrene Kämpferin? Einfacher Bäcker?), und noch vieles mehr. In diesem Beitrag gehe ich jedoch nicht auf all diese Punkte ein, da vieles davon bereits im Klappentext sein sollte, und um den soll es hier nicht gehen. Ich möchte auf die Handlung, die auf den ersten Seiten stattfindet, eingehen. Dafür zeige ich hier die 4 häufigsten Anfänge für ein Buch auf, die ich kenne.

„Die 4 häufigsten Anfänge für ein Buch“ weiterlesen

Das Grundgerüst eines Plots – 3 Akte

Es gibt viele Theorien zu all den Möglichkeiten, einen Plot zu strukturieren. Natürlich wäre es schön, die alle zu kennen, zu verstehen und auch anwenden zu können. Aber ich möchte lieber schreiben, als über das Schreiben zu lesen 🙂 Trotzdem habe ich gemerkt, dass mir eine grobe Strukturvorgabe hilft, meinen Plot besser zu planen. Diese Struktur sehe ich in den meisten Büchern und Filmen, ich kannte sie also irgendwie schon. So richtig aufgeschrieben habe ich sie mir aber nicht. Jetzt weiß ich, dass das hilfreich gewesen wäre 🙂

„Das Grundgerüst eines Plots – 3 Akte“ weiterlesen

Werbung auf Amazon für dein Buch – in 4 Schritten

Seit Ende 2019 ist es endlich soweit – Selfpublisher können auf Amazon.de Werbung schalten, ganz ohne Umsatzsteuernummer oder sonst was! Wenn du deine Bücher über Amazon verkaufst, ist das die perfekte Plattform, um Werbung zu schalten! Warum? Kurz gesagt: Weil du dann direkt am „Point of Sale“ bist, also da, wo die Lesenden in Kaufstimmung sind. Doch wie genau geht das – Werbung auf Amazon schalten? Ich zeige es hier in 4 einfachen Schritten.

Ein kleiner Disclaimer hier: All diese Informationen mit noch viel mehr Erklärungen sind auch öffentlich auf den FAQ von KDP zu finden. Ich gebe hier nur eine Kurzfassung. Zudem sind das Informationen mit Stand Januar 2020. Das kann sich natürlich alles ändern.

„Werbung auf Amazon für dein Buch – in 4 Schritten“ weiterlesen

4 Tipps, dein Buchprojekt anzugehen

Gerade zum Jahreswechsel nehmen sich viele vor, ein Buch zu schreiben – vielleicht sogar das erste Mal! Dann sage ich: Glückwunsch! Wenn du diesen Entschluss gefasst hast, hast du schon mal einen wichtigen Schritt gemacht – jetzt nur nicht mehr unterkriegen lassen! Aber wie geht man so ein riesiges Projekt „Buch“ an? Ich habe 4 Tipps für dich, die dir helfen, dein Buchprojekt anzugehen.

„4 Tipps, dein Buchprojekt anzugehen“ weiterlesen

4 Apps / Programme für mein Autorenauftritt

Instagram ist mein wichtigster Channel als Autorin. Ich gebe mir Mühe, dort eine gewisse Reichweite zu erlangen, damit ich meine Bücher dann bewerben kann. Das heißt, ich muss einen guten Auftritt haben. Das Wichtigste für mich dabei sind A) ein Feed mit einheitlichem Stil, B) regelmäßige Beiträge und C) interessanter Inhalt, entweder durch Text oder hübsche Bilder.

Das kann ganz schön viel Arbeit sein. Zum Glück gibt es aber ein paar Apps und Programme, die mir dabei helfen. Die wichtigsten davon möchte ich hier vorstellen.

Kleiner Disclaimer: Dieser Beitrag behandelt nur Apps und Programme, die ich für meinen Auftritt auf Social Media benutze. Das heißt, Tools für meine Webseite oder fürs Schreiben behandle ich hier nicht.

„4 Apps / Programme für mein Autorenauftritt“ weiterlesen

Erfahrungsbericht: Leserunde bei Lovelybooks

Bei Lovelybooks gibt es die Möglichkeit, eine Leserunde zu erstellen. Als Autorin kann man ein Gewinnspiel direkt mit einer Leserunde verbinden. Obwohl ich erst kein Fan dieser Vorstellung war, habe ich so eine Leserunde für meinen Debütroman „Anam Bri“ aufgesetzt. Um anderen die Angst von „Aufwand, der zu nichts führt“ oder „peinliche Situationen, wo keiner an der Leserunde teilnimmt“ zu nehmen, berichte ich hier über meine (Spoiler) positive Erfahrung mit der Leserunde bei Lovelybooks.

„Erfahrungsbericht: Leserunde bei Lovelybooks“ weiterlesen

Glaubhafte Monster erfinden – 4 Tipps

Als Fantasy-Autorin kann ich mich dafür entscheiden, bekannte Fantasiewesen in meine Welt einzubauen. So etwas wie Drachen, Elfen, Zwerge, Werwölfe, Gargoyle, Mantichoras, etc. Die Liste an bekannten Fantasiewesen ist lang. Was aber, wenn ich gerne meine eigenen Monster in meiner Welt haben möchte? Wenn ich mich nicht der klassischen Wesen aus dem Fantasy-Genre bedienen möchte? Das geht natürlich auch, bedeutet aber mehr Aufwand, da man das Wesen genauer beschreiben und selbst ausarbeiten muss.

Hier gebe ich 4 Tipps, die mir geholfen haben, Monster für meinen Roman, an dem ich gerade schreibe, zu kreieren.

„Glaubhafte Monster erfinden – 4 Tipps“ weiterlesen